Alpin Notruf: 140

🌞🌞🌞 Aktuell herrschen hochsommerliche Temperaturen, die sich auch auf die Leistungsfähigkeit von Mensch und Tier auswirken. Diese Umstände sollen auch bei der Tourenplanung und Ausrüstung
Berücksichtigung finden!

➡️Auf der Homepage der ZAMG kann man sich u.a. über Bergwetter und Wetterwarnungen informieren: www.zamg.ac.at

➡️Auf der Homepage des Österreichischen Bergrettungsdienstes finden sich 7 Sicherheitstipps, die auch die u.a. auch Wettereinschätzung enthalten: https://bergrettung.at/tipps/

⚠️Mögliche Auswirkungen der Hitzesituation:
 Erhöhte Körpertemperatur
 Erhöhter Puls
 Schwäche/Müdigkeit
 Kopfschmerzen
 Muskelkrämpfe
 Trockener Mund und Hals
 Verwirrtheit, Schwindel, Bewusstseinsstörungen
 Übelkeit, Erbrechen, Durchfall

⚠️Handlungsempfehlungen
 Gehen Sie nicht in der heißesten Tageszeit nach draußen!
 Vermeiden Sie große Anstrengungen bzw. verschieben Sie körperliche Aktivitäten im Freien auf die frühen Morgenstunden oder den Abend!
 Tragen Sie luftige, helle Kleidung und eine Kopfbedeckung, Sonnencreme nicht vergessen!
 Trinken Sie ausreichend und regelmäßig (mindestens 2 – 3 Liter pro Tag)! Optimal sind Wasser, ungesüßter Tee oder mit Wasser verdünnte Fruchtsäfte. Denken Sie auch an Mitmenschen, Kinder und Tiere, dass auch diese regelmäßig trinken und Erholungspausen einhalten.
 Bevorzugen Sie leichtes Essen!
 Meiden Sie Alkohol!

Wir wünschen schöne und unfallfreie Bergerlebnisse!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner