Alpin Notruf: 140

Präventionsarbeit um Unfälle zu vermeiden und Einsätze erst gar nicht entstehen zu lassen ist eines der Ziele des Österreichischen Bergrettungsdienstes.

Wesentlich dazu sind unter anderem eine

  • korrekte Beurteilung des Lawinenlageberichts und
  • das richtige Verhalten vor und während der Tour

Um darüber zu informieren waren diese Woche Martin Burger – Landesleiter der Bergrettung Vorarlberg – und Martin Gurdet – BV-Geschäftsführer des ÖBRD – vor der Kamera.

Wir hoffen euch hiermit wertvolle Tipps und Verhaltensregeln geben zu können.

Eine entsprechende Ausbildung und Sicherheit im Umgang mit den Ausrüstungsgegenständen sind Voraussetzungen für sichere und schöne alpine Unternehmungen. Die Angebote der alpinen Vereine und der österreichischen Ski- und Bergführer sind hierfür bestens geeignet, so Klaus Wagenbichler – Bundesreferent für Lawinen im ÖBRD, gerichtlich beeideter Sachverständiger und Heeresbergführer.

Via folgender Links sind diese Beiträge abrufbar: